Der Laphroaig stammt aus einer der drei "top of the cream"-Destillerien, die sich wie die Perlen einer Kette an der Südküste Islay aneinander reihen: Er kommt aus der westlichsten dieser drei Brennereien, weiter östlich folgen Lagavulin und Ardbeg, alle drei gelten als typischste Verkörperungen des schweren, stark getorften Islay-Stils schottischen Whiskys!Das offizielle Gründungsjahr der Brennerei wird auf jeder Laphroaig-Flasche mit 1815 angegeben - und tatsächlich ließen die Brüder Alex und Donald Johnston in jenem Jahr die Destillerie eintragen. Freilich legalisierten sie damit nur eine von ihrem Vater bereits viele Jahr zuvor eingerichtete Schwarzbrennerei, die bis 1954 im Besitz der Gründerfamilie verblieb. Nachdem der letzte Spross der Familie kinderlos verstorben war, kam es zu mehreren Besitzerwechseln, bis die Brennerei 2005 zum französischen Spirituosen-Multi Pernod Ricard kam, der sie aber kurz darauf auf Anweisung des Kartellamts abgeben musste. Seither ist sie im Besitz der amerikanischen Fortune Brands Inc., einem der größten US-Konzerne, zu welchem auch Ardmore, Maker's Mark und Sauza gehören. Die Brennerei selbst liegt direkt am Ufer, weswegen ihre lang gestreckten Lager bei hoher See von den Wellen umspült werden!


Laphroaig 15 Years 43%vol. 70cl.

Ein beliebter Klassiker, aber schon eine Rarität – so lässt sich der 15 Jahre alte Laphroaig beschreiben. Der Grund: Die Ausbaustufe in 15-jähriger Reifung wurde inzwischen eingestellt und von einer 18 Jahre reifenden Variante ersetzt. Dennoch ist der 15 Jahre alte Laphroaig ein Whisky, den es zu genießen lohnt und der stellvertretend für eine einzigartige Whisky-Region steht: Die Isle of Islay im Nordwesten der britischen Inseln. Whiskys, die von hier stammen, sind ursprünglich torfig, malzig, fast medizinisch. Sie weisen ein Aroma auf, das sich mit keiner anderen schottischen Region vergleichen lässt. 

CHF 259.00

  • 1.3 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1