Die Whiskybrennerei Springbank liegt auf der Halbinsel Kintyre in Schottland. Neben Glen Scotia ist sie die letzte auf der Insel beheimatete Brennerei. Sie ist immer noch im Besitz der Gründerfamilie J. + A. Mitchel. Nachdem die Gründer zunächst schwarz Whisky brannten, erwarben sie 1828 die Brennereirechte und produzieren seither Single Malt von auserlesenem Aroma. In der Brennerei werden auch Whiskys unter dem Namen Longgrow und Hazelburn hergestellt. In der Gegend von Campbeltown wurde in früheren Zeiten nur wenig Gerste angebaut. Springbank verwendete ausschließlich diese Gerste zu Herstellung ihres Single Mals Whisky. Auch der Torf und die Kohle zur Befeuerung der Brennerei kamen aus den umliegenden Vorkommen. Diese eigenen Mälzböden haben die Springbank Whiskys maßgeblich mitgeprägt. Ende der 70er Jahre wurde die Mälzerei der Destillerie stillgelegt, 1992 jedoch wieder in Betrieb genommen. Die Brennerei überlebte sowohl die Depression der dreißiger Jahre als auch die Rezession der achtziger Jahre schadlos. 

Springbank 1999 16 Year Old Local Barley 54,3%vol. 70cl.

Der Springbank 16 Local Barley wurde destilliert im September 1999, reifte dann 16 Jahre zu achtzig Prozent in ehemaligen Bourbonfässern aus amerikanischer Eiche und zu zwanzig Prozent in Sherryfässern aus europäischer Eiche bevor er im Januar 2016 auf lediglich 9.000 Flaschen mit 54,3 Vol.-% Alkohol abgefüllt wurde.

CHF 239.00

  • 1.3 kg
  • leider ausverkauft